StartseiteSpeisekarteSchorschs WörldÜber UnsKontaktEmail-VerteilerPressemeinungenGalerie


Über Uns

George Kettmann über sich

George KettmannIch wurde 1968 in Darmstadt geboren.
Nach dem Abschluss meiner Schulausbildung absolvierte ich im Maritim Darmstadt eine Lehre zum Koch. Dies war schon von Kindesbeinen an mein Berufswunsch gewesen – nicht verwunderlich, denn in meiner Familie wurde immer großen Wert gelegt auf Kochen, Essen und Lebensart.
Mein weiterer Weg führte mich über die Bühler Höhe und die Queen Elizabeth II ins Kölner Maritim.
1993 erweiterte ich meinen Horizont mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann. Nachfolgend war ich unter anderem als Verkaufsleiter für Nestle Deutschland und als selbständiger gastronomischer Berater tätig.
2002 ergab sich die Möglichkeit, die „schöne Aussicht“ zu übernehmen.
Dies war eine Option, von der ich bereits als Jungkoch geträumt hatte – hier konnte ich nun also meine eigenen Vorstellungen verwirklichen und aus meinen vielfältigen Erfahrungen schöpfen, und das in einer Umgebung, die mir am Herzen liegt.

Die Räumlichkeiten

Die schöne Aussicht hat einen gemütlichen Gastraum mit 35 Sitzplätzen.
Der alte Kachelofen, Bank, Sofa und  die Bildersammlung an den Wänden sind seit der Wiedereröffnung 1983 so belassen worden und verbreiten eine anheimelnde Atmosphäre. Ein Blickfang ist auch der große antike Apothekerschrank hinter der Bar, der das Buffet aufnimmt.

Der Innenraum.

Im  Sommer und bei gutem Wetter ist die Terrasse geöffnet. Der Blick von hier durch die umliegende Hügellandschaft und das Stettbachtal in die Rheinebene ist einzigartig und wunderschön.

Unser Biergarten lädt zu einem Schmaus im Freien ein.

Doch nicht nur ein Sonnenuntergang an einem lauen Sommerabend bleibt unvergessen – viele faszinierende Stimmungen zwischen Tag und Nacht, Sonne und Wolken, Nebel, der durchs Tal hochzieht und gar Gewitter beeindrucken auch uns immer wieder aufs neue.

Genießen Sie kühle Getränke bei einem fantastischen Ausblick.

Geschichte des Gebäudes

Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, diente das Haus zunächst als Gaststätte im klassisch-ländlichen Stil: Hier trafen sich die Dorfbewohner Stettbachs und Steigerts`, auf einer Bühne wurde Musik gemacht und getanzt, der Landfrauenverein übte sich tugendhaft im Handarbeiten und die Herrenrunde feucht-fröhlich im Skat.

Eine alte Postkarte mit dem Restaurant "Zur schönen Aussicht".

Mitte der 70er Jahre bot sich ein trauriges Bild: Das Haus stand leer und drohte zu verfallen.
1981 haben der jetzige Eigentümer und sein Partner das Grundstück als Ruine in einer Zwangsversteigerung erworben. Es wurde sodann aufwändig saniert und renoviert, wofür das Darmstädter Architekturbüro F+F-Bauconsult vom Landkreis Darmstadt-Dieburg einen Preis für Ortsbild prägendes und erhaltendes Bauen erhielt.

Die Schöne Aussicht von oben.

1983 wurde die schöne Aussicht neu eröffnet. Im ersten Jahr versuchte sich ein Doktor der Psychiatrie als Gastronom, sah sich aber schon nach sieben Monaten gezwungen aufzugeben.
Dann übernahm Uli Cramer die Pacht und bewirtschaftete die beliebte Gaststätte 16 Jahre lang. Es folgten zwei erfolglose Jahre mit einem Pächter aus den neuen Bundesländern, der vorzeitig aufgab. Seit Ende 2002 betreibt George Kettmann die schöne Aussicht.